Systemische, Paar- und Familientherapie

 

Beziehungen geraten häufig in Sackgassen

 

'Wenn er mir sagt, dass er mich liebt, sage ich ihm, dass ich ihn liebe.'

 

'Wenn sie das für mich tut, tue ich jens für sie'.

 

Jeder wartet darauf, dass der andere etwas zuerst tut. Solange das nicht passiert, fühlen sich beide Partner unsicher und verlassen.

 

Familien oder Beziehungen können in dysfunktionale Handlungsmuster geraten, die die Beteiligten frustrieren, und zu Angst, Misstrauen und Hoffnungslosigkeit führen.

 

Meine Arbeit basiert auf den Prinzipien der systemischen Therapie und der Familientherapie. Das bedeutet, dass ich mich bei der Suche nach Problemlösungen auf die BEZIEHUNGEN zwischen Menschen konzentriere, nicht auf Einzelpersonen.

 

Jeder der Beteiligten wird an der Problemlösung beteiligt, die Perspektive des jeweils anderen wird verdeutlicht, man versteht, welche Interessen der Andere hat, welche Sicht auf die Situation. Jeder wird gehört, Missverständnisse werden gelöst, ein gemeinsamer Neubeginn kann gemacht werden.